Fussacher Faschingszunft (FFZ)

Hier kommt unser Logo

 

 

Die Fußacher Faschingszunft wurde 1976 unter dem Namen Faschingszunft Seehasen von 20 Gründungsmitgliedern gegründet.

Die Faschingszunft 1977

Stehend v.l.:Schipp Bernhard, Stohs Gerda, Gugele Klaus, Kilzer Hans, Schneider Hans, Gugele Marika
knieend v.l.:Gross Hanspeter, Gross Edith, ?, Gugele Helmut, Nägele Bernd, Vogel Josef
Auf dem Bild fehlen unter anderen; Salzmann Hanspeter, Nägele Emma (alias Waltraud)

1979 führte die Zunft den ersten Umzug ihrer Geschichte durch. Es wurden auch Musikveranstaltungen am 11.11. und ein Faschingsball abgehalten. Narrenfahrzeuge wie die Seehasen-Kuh wurden gebaut. Die Fußacher Faschingszunft Seehasen war auch Gründungsmitglied des Verbandes der Vorarlberger Faschingszünfte und Gilden. Nach internen Differenzen wurde der Verein vorübergehend stillgelegt.

Faschingsfahrzeug 1979

Einer der ersten Faschingswagen.
Dieser Wagen wurde auch als Verkaufsstand beim Funken verwendet.

1982 Haben einige ehemalige Mitglieder den Verein wieder aufleben lassen. Nach einigen Jahren ohne eigene Veranstaltung wurde 1986 der Rosenmontagsball organisiert, der bis im Jahre 2003 jedes Jahr stattgefeunden hat. Erst als eine Nachbarzunft begonnen hat am Rosenmontag einen Nachtumzug zu machen, wurde der Ball aufgrund der übermächtigen Konkurrenz eingestellt.

Bei den Vorstandswahlen 1997 stellte sich ein neuer Vorstand den Aufgaben. Er hatte sich die Aufgabe gestellt die Zunft neu zu gestalten. Wir haben ein neues Logo und einen neuen Narrenruf. Der Name der Zunft wurde ebenfalls leicht verändert. Unser neuer Narrenruf lautet: Villa Villa - Fossonas und gründet auf den früheren Bezeichnungen für unsere Gemeinde Fussach. In der Saison 2006/07 haben wir unsere neue Zunftkleidung präsentiert und die zwei Prototypen eine Saison getestet. Im Januar 2008 konnten allen Zunftmiglieder die neue Zunftkleidung in Empfang nehmen. Wie auch bein unserem Narrenruf sollte der Bezug zu unserer Heimatgemeinde Fußach hergestellt werden. Aufgrund der Burg Fußach haben wir uns für den Landsknecht und das Burgfräulein entschieden.

Die Faschingszunft 1977

Die neue Zunftkleidung (einige Details werden noch geändert)

Von 2011 -2014 begleitete uns unsere Garde. Leider löste sich diese 2014 wieder auf. Vielleicht finden sich irgendwann wieder junge Damen die die Garde wieder
aufleben lassen.

Nach zwei Jahren in denen wir uns personell am Rande der Existenz bewegt haben, konnten wir die Selecao Bruderschaft für uns gewinnen. Wir werden in die nächste
Saison mit einer tollen Truppe und einem neuen Wagen starten.

Bisherige Obmänner:

  • Guggele Helmut (1976 - 1981)
  • Schobel Anton (1981 - 1996)
  • Seybal Martin (1996 - 1997)
  • Bösch Thomas (ab 1997)

 

Home
Über uns
Geschichte
Zukunft
Mitglieder
Vorstand
Aktuell